Empressin®
Empesin®
Vasopressin – Darreichungsform: Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung

Die meisten COVID-19-Patienten auf der Intensivstation leiden an Lungenproblemen. Viele mit akutem Atemnotsyndrom und damit verbundener pulmonaler Hypertonie.

Arginin-Vasopressin bietet als Vasopressor bei diesen Patienten einen Vorteil gegenüber Norepinephrin, da es bei frühzeitiger Verabreichung im septischen Schock die Lungenarterien nicht verengt.

 

3 praktische Hilfsmittel für die tägliche Arbeit auf der Intensivstation zum Herunterladen:

 

Wirkstoff: 
Argipressin

Pharmakotherapeutische Gruppe:
Vasopressin und Analoga

Indikation:
Zur Behandlung der katecholaminrefraktären Hypotonie im Rahmen septischer Schockzustände bei Patienten über 18 Jahre indiziert. Eine katecholaminrefraktäre Hypotonie besteht bei einem Patienten dann, wenn trotz adäquater Volumentherapie und Einsatz von Katecholaminen der mittlere arterielle Blutdruck nicht auf Werte >65 mmHg stabilisiert werden kann.

 

Die Markennamen können je nach Land variieren: EMPRESSIN, EMBESIN, EMBESYN, EMPESIN, EMPRESSINE, Rever Pleg

 

Erfahren Sie mehr darüber wie Empressin® Ärzte dabei unterstützen kann septischen Schock zu bewältigen.