Juni 2019

Kompetenz & Verantwortung: Die Superkräfte in der Notfall- und Intensivmedizin
Amomed Stand am DGIIN ÖGIAIN
AMOMED auf der DGIIN & ÖGIAIN Jahrestagung

Anfang des 20. Jahrhunderts verkündete der britische Staatsmann Winston Churchill in einer Rede: „Viel Macht bringt viel Verantwortung mit sich […].”1

Dieser Leitgedanke wurde oft vor und nach ihm von anderen herangezogen und auch für viele Aspekte des beruflichen und privaten Lebens geändert und angepasst.

 

 

 

 

So war dies auch der Fall für die diesjährige gemeinsame Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin (DGIIN) und der Österreichischen Gesellschaft für Internistische und Allgemeine Intensivmedizin & Notfallmedizin (ÖGIAIN), wo Kompetenz und Verantwortung in den Bereichen der internistischen Intensiv- und Notfallmedizin besprochen wurden.

 

Was gibt es Neues in der Intensiv- und Notfallmedizin?

 

Das Estrel Congress Center in Berlin diente als Veranstaltungsort für die 3-tägige Tagung Mitte Juni, wo Ärzte, Pflegepersonal und eine große Bandbreite an medizinischem Fachpersonal aus den Bereichen der Intensiv- und Notfallmedizin begrüßt wurde. Das Thema Kompetenz und Verantwortung wurde im Zusammenhang mit intensivmedizinischer Versorgung, aber auch bezüglich Lehre, Forschung und Fortbildung debattiert. Besonderes Augenmerk wurde auf intensivmedizinische Versorgung in der Notaufnahme, interprofessionelle und interdisziplinäre Zusammenarbeit und Spezialisierungen & Qualifikationen von Ärzten und Pflegern auf der Intensivstation und in der Notaufnahme gelegt.

Während der Konferenz gab es wieder zahlreiche individuelle Sitzungen und Workshops, u.a. zu folgenden Themen:

  • Ethik
  • Reanimation and Postreanimation
  • Therapiezieldefinition und -begrenzung
  • Diagnostische Herausforderungen in der Notfall- und Intensivmedizin
  • Grundkonzepte in der Sepsis
  • Rhythmusstörungen
  • Veränderungen in der Notfallpflege
  • Akutes Nierenversagen
  • Akute Herzinsuffizienz und kardiogener Schock
  • uvm

 

AMOMED bei der 51. Jahrestagung der DGIIN & ÖGIAIN

 

Unser Head of Medical Science Liaison Dr. med. Hugo Leodolter, Country Manager für Österreich & Deutschland Thomas Soukop  und unsere deutschen Außendienstmitarbeiter waren für AMOMED Pharma vor Ort. Es war uns eine Freude so viele Besucher an unserem Stand zu begrüßen und sie über unsere Produkte, die speziell für die Anwendung in der Intensiv- und Notfallmedizin sind, informieren zu dürfen. Sollten Sie es nicht zur Tagung geschafft haben, können wir Ihnen gerne Auskunft dazu geben. Sie können uns unter office@amomed.com oder +43 1 545 01 13 0 erreichen.

1 Source: https://quoteinvestigator.com/2015/07/23/great-power/