Oktober 2019

ESICM LIVES: Entwicklungen in der Intensivmedizin
Kinugawa Levy Hajjar Heringlake Kilger
Wir danken allen Referenten unseres Symposiums

Der 2019 ESICM LIVES Kongress in Berlin, veranstaltet von der European Society of Intensive Care Medicine, war auch dieses Jahr wieder ein großer Anziehungspunkt für über 6.000 Ärzte, Anästhesisten, Pflegepersonal und Fachpersonal aus dem Gesundheitswesen – egal ob sie schon lange in ihrem Feld arbeiten oder erst in Ausbildung sind.

 

 

 

 

Zahlreiche Aussteller füllten das City Cube Kongresszentrum in Berlin, um die neuesten Entwicklungen auf ihrem Gebiet zu präsentieren. Während einige Patientensimulatoren nutzen, zogen andere echte Menschen als Patientenmodelle heran, um ihre Geräte zu demonstrieren.

 

Ärzte teilten ihre Erfahrungen im Zuge des AMOMED Symposiums

 

Am 1. Oktober lud AMOMED die Kongressteilnehmer zu unserem Symposium über Präzision und Balance ohne Kompromisse.

Den Vorsitz des Symposiums bekleideten Prof. Bruno Levy (Centre Hospitalier Universitaire de Nancy, Frankreich) und Prof. Matthias Heringlake (Universitätsklink Schleswig-Holstein, Deutschland). Folgende Themenbereiche wurden beim Symposium abgedeckt:

  • Präzise Herzfrequenzsteuerung – Erfahrungen mit Landiolol in Japan – Referent: Koichiro Kinugawa (Toyama, Japan)
  • Vasopressoren in vasodilatatorischem Schock in Balance halten: Die Bedeutung von Argipressin – Referent: Ludhmila Abrahao Hajjar (Sao Paulo, Brasilien)
  • Das Management von Hochrisikopatienten in der Herzchirurgie – Die klinische Perspektive – Referenten: Matthias Heringlake (Lübeck, Deutschland) und Erich Kilger (München, Deutschland)
Prof. Kinugawa und O. Bouvet
Prof. Kinugawa und O. Bouvet

Prof. Kinugawa (hier mit AMOMED Medical Director France & Head of Strategic Business Development and Technology Transfer Olivier Bouvet) präsentierte u.a. neue Daten zur genaueren Kontrolle der Herzfrequenz, sowie Empfehlungen zur Herzfrequenzsteuerung bei Vorhofflimmern.

 

Dr. Hajjar
Prof. Hajjar

Prof. Hajjar legte den Fokus ihrer Präsentation auf mehrere Studien, wie u.a. die VANCS-Studie, die VANISH randomisierte Studie und die VANCS II Studie. Sie beendete ihren Vortrag mit der Aussage, dass Vasopressin es verdient, im Rahmen der pulmonalen Hypertonie untersucht zu werden.

 

Prof. Kilger
Prof. Kilger

Prof. Heringlake und Prof. Kilger nahmen die Faktoren, welche die Ergebnisse der Herzchirurgie beeinflussen, genauer unter die Lupe und boten Einblicke in Rhythmusmanagement anhand von Patientenfällen aus der Herzchirurgie.

 

Prof. Heringlake
Prof. Heringlake

Zwischen den Vorträgen forderte Prof. Heringlake das Publikum auf, an einer Umfrage via App teilzunehmen, um auf Fragen zu den diskutierten Themen einzugehen und zu eruieren, wie sie ihre Patienten in diesen spezifischen Fällen behandeln. Die Ergebnisse der Umfragen wurden in Echtzeit auf dem Bildschirm angezeigt.

Wenn Sie mehr über die Inhalte der einzelnen Präsentationen erfahren möchten, kontaktieren Sie uns einfach unter office@amomed.com oder +43 1 545 01 130! Wir informieren Sie gerne.

Kinugawa Levy Hajjar Heringlake Kilger
K. Kinugawa, B. Levy, L.A. Hajjar, M. Heringlake, E. Kilger

 

AMOMED‘s Angebot an den intensivmedizinischen Fachbereich

 

AMOMED bietet Arzneimittel, welche bei Herzrhythmusstörungen, Myokardinfarkten und Sepsis zum Einsatz kommen. Erfahren Sie mehr oder kontaktieren Sie uns unter office@amomed.com oder +43 1 545 01 130!