May 2018

Wissen-Zeigen-Ausführen: Train-the-Trainer Simulations-Workshop

Für Amomed Pharma ist die oberste Priorität ein Partner für medizinisches Fachpersonal zu sein, gemeinsam mit dem Anliegen qualitativ hochwertige, lebensrettende Arzneimittel zur Verfügung zu stellen. In diesem Zusammenhang sehen wir es als essentiell, Ärzten und Fachpersonal Workshops mit praktischer Relevanz anzubieten. Bisher hat Amomed Simulations (SIM)-Workshops organisiert, um MedizinerInnen ein Training zu bestimmten Szenarien in der Intensiv- und Notfallmedizin zu ermöglichen.

Diese Workshops fanden große Beliebtheit, jedoch war es an der Zeit einen Schritt weiter zu gehen: wir wollen Kompetenzzentren etablieren. Mit Hilfe von externen SIM-Training-Anbietern, laden wir Mediziner ein nicht nur alltägliche Szenarien durchzuspielen, sondern auch selbst Trainer zu werden.

Im April 2018 hielt Amomed den ersten Train-the-Trainer SIM-Workshop in Wien mit der Unterstützung von InPass (Institut für Patientensicherheit und Teamtraining) und Helios Klinikum Hildesheim. Über drei Tage lernten Teilnehmer aus fünf Ländern aus der CEE-Region, wie sie effizient schulen und ihr Wissen an Mitarbeiter und Kollegen in ihren Krankenhäusern weitergeben können.

Fehler zu machen ist menschlich

Dieser Workshop basierte auf Millers Pyramide der klinischen Kompetenz (Knowing-> Knowing How->Showing How->Doing), dem unerlässlichen Bedürfnis der Motivation um Verhalten zu ändern, der Notwendigkeit von Teamwork und dem Glauben, dass wir alle Fehler machen und von diesen Fehlern lernen können. Es ist menschlich Fehler zu machen – vor allem unter Stress – jedoch kann man Fehler durch regelmäßiges Training reduzieren. Wie Olympiateilnehmer verbessert jeder seine Leistung durch Übung.

Mittels eines Patientensimulators, der realistische Eigenschaften nachahmen kann (schwitzen, einen Puls haben, etc) in einem voll ausgestatteten Krankenhauszimmer mit Observationskameras, wechselten sich die Teilnehmer ab, um aktiv an simulierten Szenarien mitzuwirken oder diese zu beobachten.

Im Kern des Trainings stand die Nachbesprechung, die jedem Szenario folgte und den Fokus darauflegte, die getätigten Handlungen aus der Sicht des Trainers zu analysieren, da es nicht nur wichtig ist Verbesserungsmöglichkeiten aufzuzeigen, sondern auch von positiven Erfahrungen zu lernen.

Haben Sie Interesse an einem Simulations-Workshop teilzunehmen? Nehmen Sie unter office@amomed.com oder +43 1 545 01 13 0 Kontakt mit uns auf.